Mit dem Umzug in neue Räume erweitert Walter Spille das 1997 von ihm eröffnete Bestattungsinstitut in Essen (zwischen Cloppenburg und Quakenbrück). Am Forstweg 4 entstand ein modernes Gebäude, in dem auch ein Ausstellungsraum für eine Auswahl an Särgen, Wäsche und Decken untergebracht ist.

Das Thema Tod wird heute bei vielen verdrängt. Wenn er dann eintritt, sind die Hinterbliebenen in einer emotionalen Ausnahmesituation und oft ratlos. Von der Erledigung der gesetzlich vorgeschriebenen Formalitäten, der Überführung in die gewünschte Leichenhalle bis zur würdigen Bestattung des Verstorbenen — das Bestattungsinstitut Spille steht den Angehörigen mit Rat und Tat zur Seite.

Viele weitere Aufgaben kann Walter Spille übernehmen. Zum Beispiel sorgt er für die


Design: PC-Rat


Zeitungsanzeige,
die Trauerdrucksachen und hilft bei der
Organisation der Trauerfeier und einer
würdevollen Bestattung.

Denn eine Bestattung ist mehr als das „Verschwindenlassen eines Verstorbenen
. »Es geht um eine bewusste und würdevolle Abschiednahme”, definiert Spille seine Tätigkeit.

Bei der Planung von Erd-, Feuer- und Seebestattungen

ist das Bestattungsinstitut Spille kompetenter Helfer. „Bei einer Feuerbestattung muss eine Willenserklärung des nächsten Angehörigen oder eine Verfügung des Verstorbenen vorliegen”, informiert Walter Spille. Aber auch anonyme Bestattungen sind möglich. Wichtig bei allem ist aber die umfassende, preisgünstige und vor allen Dingen kostentransparente Beratung.